September 12, 2021

Kleine Stofftasche nähen

Eine kleine Baumwolltasche zu nähen ist leicht und schnell gemacht. Sie findet in jeder Handtasche Platz und Du hast sie immer dabei, wenn Du sie brauchst. Sei es für die Sonntagsbrötchen oder für einen unverhofften Einkauf. Sie ist auch Ideal zum Verschenken oder als nachhaltiges Verpackungsmaterial.

Erster Schritt: Zuschneiden

Die fertigen Maße dieser Tasche sind 32 cm hoch und 28 cm breit. 

Zugeschnitten habe ich den Stoff 68 cm hoch (8 cm Zugabe für den Umschlag oben) und 32 cm breit (4 cm Nahtzugabe rechts und links).

Für die beiden Henkel habe ich eine  Länge von 37 cm (8 cm Zugabe) und eine Breite von 6 cm (Umschlag 2cm, Nahtzugabe 2 cm) zugeschnitten. Hier habe ich einen Streifen für beide Träger zugeschnitten.

Zweiter Schritt: Seitennähte nähen und versäubern

Dazu faltest Du die lange Seite auf der Hälfte (rechts liegt innen) und legst die schmalen Schnittkanten exakt übereinander. Nun nähst Du die beiden Seiten mit einer Nahtbreite von 2 cm ab und versäuberst sie mit einem Zickzackstich oder einer Overlock Maschine.

Dritter Schritt: Obere Kante umschlagen und umbügeln

Wenn Du die Seitennähte versäuberst hast wird die Taschenöffnung 2 x 2 cm eingeschlagen und gebügelt.

Vierter Schritt: Tragebänder umbügeln und absteppen

Die Bänder werden ebenfalls eingeschlagen und gebügelt. Erst habe ich die Nahtzugabe von 1cm auf beiden Seiten umgebügelt und anschließend im Bruch übereinander gelegt und gebügelt.

Anschließend wird der Streifen für die Träger knapp abgesteppt und in der Mitte durchgeschnitten.

Fünfter Schritt: Tragebänder anheften und Umschlag absteppen

Die Bänder habe ich 10 cm von der Außenkante des Beutels unter dem Umschlag festgeheftet. Anschließend wird der Umschlag knappkantig festgesteppt ( Träger liegen dabei auf der innenseite des Stoffes) und dann wie im Bild zu sehen ist, nochmal über Kreuz fest genäht damit der Träger auch wirklich hält, wenn es mal etwas schwerer wird. (Auch bei den kurzen Nähten bitte ans Verriegeln denken)


Stofftasche mit Außentsche

Dieses Modell ist etwas größer und hat eine zusätzliche Außentasche, dadurch hast Du einen Schritt mehr.

Zugeschnitten habe ich den Baumwollstoff mit einer Breite von  52 cm und einer Länge von 50 cm. Das Ganze 2 mal.

Die Außentasche hat eine Größe von 27 cm breit x 25 cm lang.

Die Träger haben eine Länge von 66 cm und eine Breite von 7 cm.

Danach bügelst Du die Seiten und die untere Kante 2 cm um und fixierst die Tasche anschließend mit Stecknadeln auf der großen Tasche von rechts. Bei mir sind das etwa 6 cm von der unteren Zuschnittkante.

Als Nächstes steppst Du die Tasche schnalkantig von rechts (so wie aufgesteckt) auf die Tasche auf. Mein Tipp: Damit die Tasche etwas anliegt und nicht nach außen aufkippt, nähst Du um die oberen Ecken ca. 1,5 cm an der oberen Kante herum. UND BITTE DAS VERRIEGELN NICHT VERGESSEN!

Anschließend nähst Du den Beutel rechts auf rechts, ringsum mit einer Nahtbreite von ca. 2 cm zusammen.

Danach, wie auch bei der kleinen Tasche beschrieben, versäuberst Du die Kanten und bügelst den Tascheneingriff 2 x 2, 5 cm um.

Nun steckst Du die Träger unter die eingeschlagene Kante. (Träger liegen auf der linken Stoffseite).

Jetzt wir die obere eingeschlagene Kante schmal absteppt und die Träger dabei mitgefaßt.

Wenn die Kante abgesteppt ist, schlägst Du die Träger über die abgesteppte Kante und steppst sie auch in der Richtung nochmals über.

Danach nähst Du an den Trägerseiten hoch bis zur oberen Beutelkante, oben vorher und in der Trägernaht wieder bis zurm Anfangspunkt. Nun steppst Du einmal über Kreuz, wie auch oben schon beschrieben und verriegelst Deine Steppnaht.

Fertig!! Diese Tasche ist auch ideal für den Besuch im Freibad. Was meinst Du?

Viel Spaß beim Nachnähen!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>